FAQ_workplace_enterprise

FAQ Workplace Enterprise

Der Supportvertrag kann je nach vereinbarter Laufzeit gekündigt werden, fristlose Kündigungen können eventuell zu Schadenersatzforderungen führen. Wir denken jedoch, dass Sie mit unserer Lösung und unserem Partnersystem so viel Freude und Ertrag haben werden das dies nicht nötig sein wird.

Wenden Sie sich mit einer Email an rechnungen@the-workplace.de

Sprechen Sie hierzu mit Ihrem Key Account Manger oder Partner.

Nein, die WAAS Finanzierungsgesellschaften sind festgeschrieben. Wir können dennoch jederzeit beste Konditionen garantieren.

Je nach Bonität Ihres Unternehmens kann es in einzelnen Fällen vorkommen, dass Ihre Hausbank eine Bürgschaft ausstellt.

Die my Workplace GmbH arbeitet mit der Hepster und der Allianz Versicherung zusammen. Je nach Versicherungsservice wird eine dieser Gesellschaften die Versicherungs-Policy halten.

Bitte melden Sie den Diebstahl sofort bei Ihrer örtlichen Polizeidienstelle und unter helpdesk@the-workplace.de

Wenn Sie ein Workplace Supportpaket gebucht haben, können Sie jederzeit auf den Workplace Support zugreifen. Ihr Workplace Partner oder Key Account Manager bespricht mit Ihnen gerne ihr individuelles Supportpaket und Service Level Agreement.

SLA bedeutet Service Level Agreement. Es handelt sich hierbei um eine vom IT Service Provider garantierte Reaktionszeit auf die Lösung oder die erste Reaktion auf ein Problem. Gänige Service Level Agreements sind z.B. eine Reaktionszeit innerhalb von acht Stunden während der Geschäftszeiten.

Der Support ist Montag bis Freitag von 7:30 -18.00 Uhr erreichbar, ausgenommen sind gesetzliche Feiertage in Bayern.

Bitte entnehmen Sie die Supportpreise aus der jeweils geltenden Preisübersicht. Für höhere Supportaufkommen erstellen wir gerne ein individuelles Angebot.

Der Support wird in Deutsch und Englisch angeboten.

Generell wird jeglicher Support über Fernzugriff erbracht. In größeren Umstrukturierungen / Roll Outs kann jedoch auch technischer Support vor Ort geleistet werden.

Nein, da die Menge des Supports nach Stundenaufwand abgerechnet wird, gibt es keine Begrenzung der Menge der Fälle.

Die jeweiligen Support Möglichkeiten können Sie aus dem WAAS Servicekatalog entnehmen.

Hier gilt es zwischen vier verschienden Speicherorten zu differenzieren: 1. Die Daten Ihres Backups liegen verschlüsselt im Rechenzentrum in Frankfurt. 2. Die Daten Ihrer Microsoft Onlineprodukte liegen in den europäischen Microsoft Rechenzentren in Amsterdam und in Dublin. 3. Ihre (sofern vorhandene) WAAS private Cloud liegt in unserem Rechenzentrum in Nürnberg. 4. Ihre Daten liegen lokal auf Ihren Geräten. Bitte sprechen Sie mit Ihrem WAAS Projektmanager oder Zuständigen ggf. über die genaue Verteilung Ihrer Daten. Alle unsere Rechenzentren verfügen über die höchste Sicherheitsstandardisierung nach ISO:27001.

Wenn Sie eine Geschäftpartnerschaft mit der Workplace GmbH oder Ihrer Muttergesellschaft der CosH Consulting GmbH wird ein Auftragsdatenverarbeitungs- Verhältnis gemäß der EU DSGVO geschlossen. Entnehmen Sie Details hierzu bitte ihrer ADV.

Auf Ihre Kundendaten sollten nur Sie selbst Zugriff haben, je nach Supportvertrag kann es möglich sein, dass das Workplace Supportteam Zugriff auf diese Daten hat, da dies technisch notwendig ist, um den Supportauftrag erfüllen zu können. Ihre Daten werden zu keiner Zeit zum Eigennutzen oder zum Nutzen Dritter durch die my Workplace GmbH verarbeitet.

Ihre Daten werden generell nur nach ausdrücklicher schriftlicher Löschaufforderung durch Sie an uns gelöscht. Sollten Sie die Zusammenarbeit mit der my Workplace GmbH beenden, haben Sie dafür Sorge zu tragen, dass Ihre Daten vor Auslaufen des Vertrages zu Ihrem neuen IT Provider übertragen werden.

Der Workplace Support kann Ihnen einen sogenannten geschützen Datenraum zur Verfügung stellen hier können Sie große Dateien hochladen.

Klicken Sie beim jeweiligen Produkt auf technische Details.

Bitte klicken Sie oben rechts auf Make A Wish, beschreiben Sie den Fehler kurz und wählen Sie im Dropdown Menü nicht Wunsch, sondern Fehler aus.

Der Versand der Workplace Produkte ist kostenlos.

Ist der Warenkorb erst einmal mit dem Kunde abgestimmt und sind die ersten Erstellungen mit dem Kunden abgewickelt worden, ist das Workplace Versprechen den Arbeitsplatz inerhalb von 48 Stunden betriebsbereit zum Bestimmungsort geliefert zu haben. Am Anfang kann die Lieferzeit bei neuen Kunden bis zu 7 Tage in Anspruch nehmen, da oft noch Details zur Konfiguration auf den Endanwender vom Support geklärt werden müssen.

Die Workplaces werden mittels versichertem DHL versendet dabei ist pro Paket immer ein kompletter Arbeitsplatz verpackt. So kann sichergestellt werden, dass der Arbeitsplatz bis zum Tisch des Endanwenders geliefert werden kann. Der Lieferstatus ist jederzeit im WAAS Portal einsehbar.

Ja, der Wunschtermin sollte in der Bestellnotiz vermerkt werden.

Unter dem Menüpunkt Mitarbeiter auf Mitarbeiter hinzufügen klicken. Möchten Sie mehrere Mitarbeiter aufeinmal hinzufügen, dann können Sie unter Stammdaten Import / Export die Mitarbeiter über einen Excel-Import hinzufügen. Beachten Sie hierbei auch die downloadbare Excel-Vorlage. Hierzu gibt es auch eine Video-Anleitung, die Sie im Partner-Bereich finden können.

Managed Services beschreiben die Auslagerung eines Verantwortungsbereiches an den IT-Dienstleister. Das Ziel eines Managed Service ist die interne IT von Betriebsaufgaben zu entlasten. Ein Beispiel wäre, dass Aufspielen von Software Updates auf alle Clients. Hierbei ist der Dientleister dafür verantwortlich, dass jegliche von Software Herstellern herausgebrachten Updates auf die gesamte IT Infrastruktur ausgerollt werden. Beispiele hierfür sind Adobe Akrobat Reader, Chrome Browser, Flashplayer, Java Runtime Enviroment und natürlich Microsoft Updates.

Wenden Sie sich hier an ihren Workplace Key Account Manager oder Workplace Partner.

Backup as a Services beschreibt die Auslagerung der Datensicherung an den IT-Dienstleister. Die Geräte sichern sich jeden Tag in das deutsche Workplace Rechenzentrum. Die my Workplace GmbH kümmert sich darum, dass die Backups jederzeit konsistent sind und über den vereinbarten Vorhaltezeitraum zur Verfügung stehen.

Ja, wenn Sie Managed Services (Backup as a Service) einsetzen.

Stornieren Sie die Bestellung solange der Status der Bestellung noch offen ist. Sollte der Bestellstatus schon in Bearbeitung sein, bitten wir Sie telefonisch zu erfragen, ob die Möglichkeit einer Stornierung besteht.

Kontaktieren Sie Ihren Workplace Key Account Manager oder Partner. Er kann die Bestellung für Sie manuell korrigieren. Bitte beachten Sie, dass dies nur möglich ist, solange der Bestellstatus noch offen ist.

Eröffnen Sie bitte ein Ticket, indem Sie eine E-Mail an helpdesk@the-workplace.de senden.

Bitte zeigen Sie beschädigte Pakete sofort beim DHL Lieferanten an und verweigern Sie ggf. die Annahme. Sollte nur das Außenpaket beschädigt sein, öffnen Sie das Paket im beisein des DHL Liefernaten und prüfen Sie die inneren Kartonagen auf Beschädigungen. Workplace Notebooks und Rechner werden durch die strengen Qualitätskontroll- Organsimen der my Workplace GmbH vor Versand immer geprüft. Sollte es doch mal zu Hardware-Defekten direkt nach Lieferung kommen, zeigen Sie dies bitte direkt inklusive Fehlerbeschreibung einer E-Mail an helpdesk@the-workplace.de an.